Langlauftrainingslager 2017-2018

11. Januar 2018 in Rennsaison 2018

Über die Jahreswende ging es für die Trainingsmannschaft aus Bonn und Siegburg wieder in die Berge. Dieses Mal wurde auf den Loipen in Südtirol trainiert. Im Gsiesertal konnte auf über 40 Kilometern trainiert werden und bei den guten Schneebedingungen gab es auch Anschlussloipen in die benachbarten Langlaufgebiete, so dass den Ruderern mehrere 100km Loipe zum Training zu Verfügung standen. Diese Möglichkeiten wurden von den 16 Teilnehmern bestens genutzt. Bereits morgens zwischen 06:00 und 07:00 startete der Tag auf den mitgebrachten Ruderergometern. Nach dem Frühstück ging es dann meistens zweimal auf den Langlaufski in den Schnee, drei Stunden im Durchschnitt. An vier Abenden wurden dann noch Gewichte gestemmt und von einigen erneut die Ruderergometer betätigt. So vergingen die 11 Tage im Schnee, wie im Flug und das interne Abschlussrennen, welches den Start des neuen Wettkampfjahres 2018 einläutete, kam eigentlich viel zu schnell. Zurück in Deutschland heißt es nun noch einige Hochwasserschäden zu beseitigen und mit dem Schwung des Trainingslagers die wichtigsten drei Trainingsmonate zur Saisonvorbereitung zu nutzen, um dann auch schlagfertig auf der Regattabahn unterwegs zu sein.

Während sich ein großer Teil der Trainingsmannschaft auf den Skiern betätigte waren Janek Schirrmacher und Charlotte Körner mit der U-23 Nationalmannschaft im Boot unterwegs. Janek Schirrmacher nutzte die Sonne in Sabaudia, Italien, und Charlotte Körner in Amposta, Spanien, um schon mal einige Bootskilometer zur Saisonvorbereitung zu sammeln.

Kölner Ergocup

9. Januar 2018 in Regatta, Rennmanschaft, Rennsaison 2017

Bereits vor Weihnachten konnten die Aktiven der Trainingsmannschaft des Siegburger Rudervereins und der Bonner Ruder-Gesellschaft noch einmal einige Erfolge und persönliche Bestzeiten einfahren beim regionalen Ergocup des Kölner Rudervereins einfahren. Paula Gradl (SRV) fuhr bei den leichten Juniorinnen B (U-17) auf den dritten Platz. In der offenen Klasse der Juniorinnen B konnte sich Elisabeth Scholl (SRV) im Endspurt gegen die Konkurrenz durchsetzen und fuhr neben dem Sieg deutlich eine neue Bestzeit ein. Bei den schweren Junioren B fuhren Frederik Breuer (BRG) und Lukas Gutsche (SRV) beide eine neue persönliche Bestzeit ein und mussten sich am Ende den ersten Platz teilen, da sie auf die zehntel Sekunde gleich die 1500m absolvierten. Über die 6000m siegte Konrad Winterhager (BRG) vor seinem zweitplatzierten Vereinskameraden Felix Bork bei den leichten (75kg) Männern. In der offenen Klasse über 20min gab es sogar ein Triple für die Ruderer aus der Siegburg-Bonner Trainingsmannschaft. Niklas Mäger (SRV) siegte vor Heiner Schwartz (SRV) und Yannik Bauer auf dem Bronzerang. Im letzten Rennen des Tages konnten Bauer, Mäger und Schwartz auch die Staffel über 2000m zusammen mit Michael Weppelmann (RTHC Bayer Leverkusen) gewinnen und rundeten einen erfolgreichen Tag für die Siegburg-Bonner Trainingsmannschaft ab.

Langstrecke Dortmund

4. Dezember 2017 in Rennsaison 2017, Verein

Am Wochenende traf sich der Deutsche Ruderverband in Dortmund für die erste Kaderüberprüfungsmaßname der Saison 2018. Auch der Nordrheinwestfälische Ruderverband nutzte das Wochenende für eine Leistungsüberprüfung. Die älteren Kadersportler absolvierten am Samstag zunächst einen 2000m Test auf dem Ruderergometer. Aus der gemeinsamen Trainingsgruppe des Siegburger RVs und der Bonner RG absolvierten drei Athleten den Ergotest. Charlotte Körner (SRV) konnte bereits zu diesem frühen Zeitpunkt eine neue Bestzeit abliefern und schaffte die 2000m in 07:17min. Während die Senioren drinnen auf den Ergometern ruderten starteten draußen die Junioren B (U-17) und leichten Junioren A (U-19) bei der NWRV Rangliste über 6000m in Einern und Zweiern. Top zehn Platzierungen konnten Frederik Breuer (BRG) und Lukas Gutsche (SRV) im Junioren B Einer einfahren. Frederik Breuer verpasste das Podium nur knapp und wurde 4. Lukas Gutsche ruderte ebenfalls ein sehr gutes Rennen und wurde 9. Im leichten (57,5kg) Juniorinnen B Zweier wurden Emilia Greif (BRG) und Paula Gradl (SRV) dritte. Im schweren Zweier hätten die beiden den 6. Platz belegt. Bei den Juniorinnen B schaffte Elisabeth Scholl (SRV) den Sprung unter die besten zehn Ruderinnen aus NRW und wurde 9.

Am Sonntag absolvierten dann auch die Senioren und die Kandidaten für die U-19 Nationalmannschaft 2018 die 6000m auf dem Wasser. Ein gutes Rennen lieferte auch hier Charlotte Körner. Mit ihrer Zweierpartnerin Kathrin Marchand (RTHC Bayer Leverkusen) ruderte sie auf den 4. Platz im Frauen Zweier. Nicht so gut lief es bei Janek Schirrmacher. Zusammen mit Jacob Schulte-Bockholt (Crefelder RC) kam die neue Kombination im Männer Zweier nicht über Platz 19 hinaus. Erfreulich war der 17. Platz vom Neuzugang in die Trainingsgruppe, Adrian Ernst (KRV), im leichten (75kg) Männereiner. Im Junioren A Einer ließ Julius Lingnau (BRG) immer wieder wertvolle Sekunden in den Teilstrecken liegen, ruderte insgesamt aber dennoch eine gute Langstrecke und belegte am Ende Platz 14. Insgesamt war das Abschneiden der Trainingsgruppe Bonn-Siegburg, trotz einiger Krankheitsausfälle, sehr gut und motiviert für die jetzt beginnende Haupttrainingsphase in den Wintermonaten.

Terminankündigung: Glühweinrudern und Stammtisch am 8. Dezember 2017

29. November 2017 in Allgemein

Glühweinrudern
Treffen um 17:30 Uhr am Bootshaus zum Rudern mit anschließendem Glühwein am Lagerfeuer…
Beleuchtung zum rudern sowie Knabbereien bitte selber mitbringen.

Stammtisch beginnt ab 19 Uhr

Trainingszeiten Winter

24. Oktober 2017 in Allgemein, Termine, Verein

Liebe Vereinsmitglieder,

 

ab dem 06. November ändern sich die Trainingszeiten:

Wintertrainingszeitplan 2017