Du durchsuchst das Archiv für Deutsche Ergometermeisterschaften Archives - Siegburger Ruderverein.

Deutsche Ergometer-Meisterschaften

6. Februar 2018 in Regatta, Rennsaison 2018

© DRV/Seyb

Bei den deutschen Ruderergometer-Meisterschaften in Essen Kettwig nahm am vergangenen Wochenende auch die gemeinsame Trainingsmannschaft des Siegburger Rudervereins und der Bonner Ruder-Gesellschaft teil. Mit über 20 Athleten aus der U-19 und U-17 Klasse ging die Trainingsmannschaft an den Start. Trotz des frühen Zeitpunktes im Jahr schafften die meisten Sportler aus Bonn und Siegburg es ihre persönliche Bestzeiten zu verbessern. Um ins Finale der besten 10 einzuziehen reichte es für Julius Lingnau (BRG), Frederik Breuer (BRG) und Lukas Gutsche (SRV). Julius Lingnau startete bei den Junioren A und fand bereits im Vorlauf nicht gut ins Rennen und schaffte erst auf den letzten Metern den Einzug ins Finale. Leider tat sich Lingnau auch im Finale schwer und musste sich vom ersten Schlag an über die 2000m kämpfen. Im Ziel landete er auf Platz 10.

Frederik Breuer und Lukas Gutsche schafften beide mit neuen persönlichen Bestzeiten den Sprung ins Finale bei den Junioren B. Obwohl beide im Finale nochmal ein beherztes Rennen fuhren, kamen sie nicht über die Plätze 9 für Breuer und 10 für Gutsche in der U-17 Klasse hinaus.

Beim Sprint über 350m im Männerachter holten Felix Krane (BRG), Heiner Schwartz (SRV) und Hauke Skoda (BRG) den ersten Deutschen Meistertitel 2018 für die gemeinsame Siegburg-Bonner Trainingsmannschaft. Zusammen mit Ruderern vom RTHC-Bayer Leverkusen holten sie sich den Titel vom Vorjahressieger aus Krefeld zurück. Direkt am Start gingen sie in Führung und siegten in einer Zeit von 53,9sek und sicherten sich neben dem Deutschen Meistertitel auch den Deutschen Rekord in dieser Disziplin.

Deutsche Ergometermeisterschaften

30. Januar 2017 in Regatta, Rennmanschaft, Rennsaison 2017

Am Wochenende nahm die gemeinsame Trainingsmannschaft vom Siegburger RV und der Bonner RG mit 15 Athleten an der Deutschen Ergometermeisterschaft in Essen teil. In der jüngsten Altersklasse (12 Jahre) fuhr Annalena Budzinski unter die besten 10 und belegte Platz 6. Bei den älteren schafften Frederik Breuer (BRG), im Rennen der leichten Junioren B (U17), Julius Lingnau (BRG) bei den schweren Junioren A (U19) und Patrik Stöcker (SRV) bei den leichten Senioren den Sprung ins Finale der besten 10. Bei Julius Lingnau lief es nicht ganz rund im Finale und er belegte den 9. Platz. Für Frederik Breuer lief es besser und er landete zufrieden auf Platz 8. Sehr zufrieden konnte auch Patrik Stöcker sein. Er belegte im am stärksten besetzen Feld der Meisterschaft einen hervorragenden 5. Platz. Direkt im Finale starteten Paula Rossen (BRG) bei den schweren Seniorinnen und Laura Kussl (BRG) bei den leichten Seniorinnen. Beide legten sehr gute Rennen hin. Rossen erreichte das Ziel als 5. und bei Kussl reichte eine neue persönliche Bestzeit sogar zu Platz drei und damit zu Bronze bei der Deutschen Ergometermeisterschaft. Ebenfalls auf Medaillenjagd gingen Felix Krane (BRG), Heiner Schwartz (SRV), Max Bandel (BRG) und Lars Wilde (BRG), zusammen mit Ruderern aus Leverkusen, im Achtersprint über 350m. Hier konnte die Mannschaft aus Siegburg, Bonn und Leverkusen den Titel des Vorjahres knapp nicht verteidigen, sondern musste sich der Mannschaft des Crefelder Ruderclubs geschlagen geben. Mit den Finalteilnahmen, vielen neuen persönlichen Bestzeiten und zwei Medaillen konnte die Siegburg Bonner Mannschaft dennoch zufrieden die Heimfahrt vom ersten Wettkampf des Jahres antreten.