Du durchsuchst das Archiv für Januar 2017 Archive - Siegburger Ruderverein.

Deutsche Ergometermeisterschaften

30. Januar 2017 in Regatta, Rennmanschaft, Rennsaison 2017

Am Wochenende nahm die gemeinsame Trainingsmannschaft vom Siegburger RV und der Bonner RG mit 15 Athleten an der Deutschen Ergometermeisterschaft in Essen teil. In der jüngsten Altersklasse (12 Jahre) fuhr Annalena Budzinski unter die besten 10 und belegte Platz 6. Bei den älteren schafften Frederik Breuer (BRG), im Rennen der leichten Junioren B (U17), Julius Lingnau (BRG) bei den schweren Junioren A (U19) und Patrik Stöcker (SRV) bei den leichten Senioren den Sprung ins Finale der besten 10. Bei Julius Lingnau lief es nicht ganz rund im Finale und er belegte den 9. Platz. Für Frederik Breuer lief es besser und er landete zufrieden auf Platz 8. Sehr zufrieden konnte auch Patrik Stöcker sein. Er belegte im am stärksten besetzen Feld der Meisterschaft einen hervorragenden 5. Platz. Direkt im Finale starteten Paula Rossen (BRG) bei den schweren Seniorinnen und Laura Kussl (BRG) bei den leichten Seniorinnen. Beide legten sehr gute Rennen hin. Rossen erreichte das Ziel als 5. und bei Kussl reichte eine neue persönliche Bestzeit sogar zu Platz drei und damit zu Bronze bei der Deutschen Ergometermeisterschaft. Ebenfalls auf Medaillenjagd gingen Felix Krane (BRG), Heiner Schwartz (SRV), Max Bandel (BRG) und Lars Wilde (BRG), zusammen mit Ruderern aus Leverkusen, im Achtersprint über 350m. Hier konnte die Mannschaft aus Siegburg, Bonn und Leverkusen den Titel des Vorjahres knapp nicht verteidigen, sondern musste sich der Mannschaft des Crefelder Ruderclubs geschlagen geben. Mit den Finalteilnahmen, vielen neuen persönlichen Bestzeiten und zwei Medaillen konnte die Siegburg Bonner Mannschaft dennoch zufrieden die Heimfahrt vom ersten Wettkampf des Jahres antreten.

von SRV

Ruderwanderfahrt rund um Berlin vom 22. bis 26. August 2017

28. Januar 2017 in Allgemein, Verein

Ruderwanderfahrt Siegburger RudervereinDie Ruderwanderfahrt 2017 des Siegburger Rudervereins findet in Berlin statt. Gestartet wird vom Potsdamer Ruder Club Germania am Großen Wannsee, Havel aufwärts über Spandau, RC Tegelort zum RC Tegel, über die Innenstadt vorbei am Charlottenburger Schloss zum RC Treptow, spreeaufwärts über Köpenick zum Müggelsee, Gosener Graben nach Grünau, über Teltow-Kanal, kleine Seenfolge zum Großen Wannsee. Das Quartier wird zentral am Hauptbahnhof liegen, es erfolgt eine  tägliche Rückkehr. Dadurch sind auch Stadtbesuche möglich, Die Anreise erfolgt individuell.

Die Strecke der Ruderwanderfahrt im Überblick:

1. Tag: Potsdamer Ruder Club Germania – Tegelort –RC Tegel = 30 Km (Webseite: http://www.prcg.de)

2. RC Tegel – Hohenzollernkanal –Westhafenkanal – Plötzenseeschleuse (Webseite: http://www.rctegel.de/)
–Westhafenkanal – Charl. Verbindungskanal – Landwehrkanal –Urbanhafen Pause
– Oberschleuse – Spree – RC Treptow = 30 Km

3. Oberschönweide –Köpenick Spree Müggelsee – Müggelspree – Rahnsdorf
Pause – Dämmeritzsee – Gosener Graben Seddinsee – Schmökwitz –Karolinenhof (Anlegen an einem
Ruderclub dessen Namen noch bekanntgegeben wird), weiter mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

4. Dahme – Regattastrecke Grünau – Teltowkanal – RG Wicking oder über
Oberschönweide bis Brizer Zweigkanal zur RG Wicking. 30 Km (Webseite: https://rg-wiking.de)

5. RG Wicking – Club Wannsee 30 KM

Anmeldungen bitte an Gerd Müller, gerd8mueller@netcologne.de

Neujahrsball, Stadt- und Kreisparkassen-Sportlerehrung

24. Januar 2017 in Allgemein, Rennmanschaft

Die vergangene Woche war ereignisreich für den Siegburger Ruderverein. Zunächst wurde das Jahr 2017 beim Neujahrsball begrüßt. Über 70 Mitglieder und Freunde des Vereins begrüßten im Siegblick das neue Jahr bei Tanz, Essen und Getränken. Es war ein ausgelassener und schöner Abend, der hoffentlich auch Strahlkraft für das neue Jahr hat!

Bei der Sportlerehrung der Kreissparkasse gehörten der Siegburger Vierer und Patrik Stöcker zu den Finalisten in den Kategorien herausragende sportliche Leistung Mannschaft und herausragende sportliche Leistung Einzeln. Patrik Stöcker, der 2016 Weltmeister im leichten Männerdoppelvierer, wurde für diese Leistung mit dem 2.500€ dotierten Preis der Sparkasse ausgezeichnet.

Bei der Ehrung des Kreissportspundes, der Stadt Siegburg, wurde Patrik Stöcker zum Sportler des Jahres gewählt und Charlotte belegte mit ihren Leistungen den zweiten Platz bei den Frauen. Neben Patrik Stöcker und Charlotte Körner wurden hier auch die Leistungen von Luis Wuggazer, Andre Ring, Niklas Mäger, Janek Schirrmacher, Julius Bauer, Heiner Schwartz und Eliane Gehlen ausgezeichnet. Zusammen gewannen diese Sportler des Siegburger Rudervereins im vergangenen Jahr neben dem Weltmeistertitel von Stöcker 16 Medaillen bei Landesmeisterschaften und Deutschen Meisterschaften. An dieser Stelle möchten sich die Sportler und Verantwortlichen des Siegburger Rudervereins für die Unterstützung von Freunden und Förderern bedanken, die diese Leistungen mit ermöglichen!

Neujahr im Höhentrainingslager

8. Januar 2017 in Regatta, Rennmanschaft

Bereits am späten Abend des zweiten Weihnachtsfeiertags, ging es für neun Sportler der Trainingsgemeinschaft Bonn Siegburg zusammen mit der Leverkusener Trainingsmannschaft des RTHC’s in ein Skilanglauftrainingslager. Auf fast 2000m Höhe sollte dort die Grundlage für die im Frühjahr startende Rudersaison gelegt werden. Da es in Jochgrimm diesen Winter leider noch nicht geschneit hatte, konnten die Sportler sich glücklich schätzen auf einer gut präparierten Kunstschnee Loipe trainieren zu können. Nur wenige Minuten vom Hotel entfernt konnte man ca. 6km Runden fahren und auch so die hohen Minuten Umfänge hinter sich bringen. Bis zu 180min pro Einheit stand man teilweise auf den Skiern. Ergänzend dazu wurde im Hotel  früh morgens Ergo gefahren und abends alle 2 Tage Krafttraining absolviert, sodass bis zu 4 Einheiten am Tag zusammen kamen. Alles in allem war es ein für alle sehr gelungenes Trainingslager und die Gruppe freut sich auf eine neue Saison 2017!