Du durchsuchst das Archiv für Februar 2016 Archive - Siegburger Ruderverein.

Achterlangstrecke in Brügge

29. Februar 2016 in Regatta, Rennmanschaft, Rennsaison 2016

Am Wochenende starteten drei Achter vom Stützpunkt Rheinland-Süd in Brügge in die Wassersaison 2016. Die drei Boote belegten auf der 5km langen Strecke, die Plätze fünf bei den Männern und sechs und acht bei den Junioren. In zwei der drei Achter saßen Ruderer aus der Trainingsgruppe des Siegburger Rudervereins. Im Männerachter Heiner Schwartz, Yannik Bauer und Elias Lingnau. Im U-17 Juniorenachter Anton Kluge und Julius Lingnau. Alle Stützpunktachter hatten zu diesem frühen Zeitpunkt der Saison und bei sehr schwierigen Außenbedingungen Probleme kompakt über die Strecke zu gehen. Die gegnerischen Boote, die hauptsächlich von Englischen und Niederländischen Schulen, Colleges und Großvereinen kamen, nutzten den Vorteil, dass sie bereits deutlich häufiger bzw. länger zusammen gerudert sind. Auch, wenn keine der Stützpunktmannschaften mit ihrem Ergebnis zufrieden war, konnten einige nützliche Lehren und Erfahrungen für die künftigen Trainingswochenenden und die gemeinsamen Trainingslager gesammelt werden.

Ruder-Schnupper- und Anfängerkurse im Frühjahr 2016

25. Februar 2016 in Allgemein, Termine, Verein

DRV-Gesundheitssport-Rudern-Logo-Web SAM_1684Im Frühjahr bietet der Siegburger Ruderverein wieder Schnupperkurse für Jugendliche und Anfängerkurse für Erwachsene an. Der Rudersport verbindet Kraft, Ruhe, Gleichgewicht, Koordination, Zielstrebigkeit, Konzentration, Ausdauer und Teamgeist. Egal ob als Ausgleich zum stressigen Alltag, als Wettkampfsport, als Fitnesstraining und gezielte Rückenkräftigung oder um einfach mal wieder etwas Neues auszuprobieren. Der Siegburger Ruderverein bietet für alle Facetten des Rudersports Angebote. Ruderer aus dem Siegburger Ruderverein konnten bereits Weltmeister und Olympiamedaillengewinner werden. Von den Mitgliedern wurden im vergangenen Jahr auf Regatten, Wanderfahrten und hauptsächlich auf der Sieg über 70.000km gerudert.

Die Schnupperkurse für Jugendliche ab ca. 11 Jahren finden in der zweiten Osterferienwoche vom 29.-31.03. statt.

Die Anfängerkurse für Erwachsene starten am Mittwoch den 06.04. um 18:00, Freitag den 08.04. um 10:30 und Montag den 11.04. um 18:00. Die Erwachsenenkurse gehen im wöchentlichen Rhythmus über acht Termine.

Alle Kurse finden bei qualifizierten Trainern statt, sind vom Deutschen Ruderverband zertifiziert und tragen dessen Qualitätssiegel. Nähere Informationen unter: http://www.siegburger-ruderverein.de/anfanger/anfaengerkurse-2015

DRV Trainingslager und Indoorcup Berlin

23. Februar 2016 in Regatta, Rennmanschaft, Rennsaison 2016

IMG_0840 IMG_0860Der Deutsche Ruderverband weicht mit seiner U-23 Nationalmannschaft im Augenblick den unangenehmen Wetterbedingungen in Deutschland aus und besucht ein Trainingslager im spanischen Mequinenza. Mit von der Partie Janek Schirrmacher vom Siegburger RV. Bevor die Saison mit den Selektionen auf dem Ergometer und im Zweier startet, nutzt der Siegburger dieses Trainingslager, um nochmal möglichst viele Kilometer im Vierer und Achter zu absolvieren. Nachdem in der ersten Woche einige Wassereinheiten vom Winde verweht wurden zeigt sich Spanien in der zweiten Woche von seiner besten Seite. So können, wie geplant, zwei bis drei Einheiten am Tag gerudert und zusätzliches Athletik- und Krafttraining an Land durchgeführt werden. Während sich Janek Schirrmacher in der Sonne Spaniens auf die Saison vorbereitet starteten am Wochenende Julius Bauer und Niklas Mäger beim Indoorcup in Berlin. Mäger belegte über die 1000m mit 03:05min den zweiten Platz bei den leichten Männern. Julius Bauer startete mit Max Pregler von der Wiking Berlin im Zweier Sprint über 350m. Hier gab es zwischen den drei erstplatzierten Mannschaften ein totes Rennen. Alle kamen nach 55,00sek ins Ziel.

Siegburger Ruderverein närrisch unterwegs

9. Februar 2016 in Allgemein, Verein

WebseiteWie in den vergangenen Jahren waren die Ruderer des Siegburger Rudervereins auch in diesem Jahr wieder im Karneval aktiv. Beim Wolsdorfer Karnevalszug stellte der Siegburger Traditionsverein eine knapp 60 Köpfe zählende Fußtruppe. Dank hervorragender Organisation gab es reichlich gutes Wurfmaterial, Beschallung mit bester Karnevalsmusik, viel zu Essen und zu Trinken und wiedermal eine super Stimmung in der Rudervereinstruppe. Nach drei Stunden Zug hatten dann die meisten auch noch nicht genug von der ausgelassenen Stimmung und zogen weiter ins vereinseigene Bootshaus, um dort einen erneut gelungenen Karnevalszug zünftig ausklingen zu lassen.

Siegburger Sprinter werden Deutsche Meister und Vizemeister auf 350m

2. Februar 2016 in Rennmanschaft, Rennsaison 2016, Verein

WebseiteBeim Finale der Deutschen Indoorcup Serie gelang den Ruderern der Siegburger Trainingsgruppe ein furioser Doppelschlag im Achter über die Sprintdistanz. Die restlichen Ergebnisse waren etwas durchwachsen. Mit 4:44,7min auf 1500m fuhr Julius Lingnau eine neue persönliche Bestzeit ein und sicherte sich klar den Einzug ins Finale bei den schweren Junioren B (U-17). Hier konnte er aber nicht mehr an die gute Leistung des Vorlaufes anknüpfen und landete auf Platz 8. Auch Anton Kluge schaffte mit 4:52,7min knapp den Sprung ins Finale, verfehlte gleichzeitig aber seine persönliche Bestzeit und musste auch krankheitsbedingt von einem Start im Finale absehen. Zu weiteren neuen Bestleistungen reichte es für Till Deutsch (5:14,3min) und Robert Schumann (5:19,3min), ebenfalls bei den schweren Junioren B. Bei den leichten Junioren B (bis 65kg) reichte es für Peter Finkl (Platz 23) und Niels Etschenberg (Platz 34) zwar zu keinen vorderen Platzierungen aber zu neuen Bestzeiten mit 5:22,8min und 5:32,1min. Mit 6:48,4min und 6:50,1min blieben Sebastian Homberg und Luis Wuggazer bei den schweren Junioren-A (U-19) hinter ihren Erwartungen zurück. Sebastian Kraus schaffte mit 6:35,1min und Platz 26 eine persönlich gute Leistung. Bei den leichten Junioren-A (67,5kg) zeigte Maxime Christ-Covarel mit 7:04,6min eine zufriedenstellende Leistung. Charlien Powitz blieb mit 7:43,0min bei den schweren A-Juniorinnen etwas hinter ihren Erwartungen zurück. Bei den leichten Frauen (59kg) legte Laura Kussl eine neue persönliche Bestleistung hin. Mit 7:49 ist sie zwar noch weit von der Deutschen Spitze entfernt, sie hat sich im vergangenen halben Jahr allerdings bereits deutlich angenähert. Auch von den jüngsten Siegburgern gingen zwei an den Start. Auf den 1000m der Jungen und Mädchen Altersklasse (U-15) ruderte Elisabeth Scholl bei den Mädchen auf Platz 24 und Bastian Budzinski bei den Jungen auf Platz 58.

Eine super Mannschaftleistung gelang den Siegburgern Julius Bauer, Heiner Schwartz und Janek Schirrmacher im 350m Achterteamsprint. In einer Renngemeinschaft mit der Bonner RG und dem RTHC Bayer Leverkusen schickte man gleich zwei Achter an den Start und ließ den Rest der Republik hinter sich zurück. Am Ende gab es Gold für den Achter um Schwartz und Schirrmacher (54,5sek) und Silber für den Achter um Bauer (55,5sek). Auf den Plätzen folgten die Achter aus Mülheim, Gießen, Lübeck, Hamburg, Rgm. Berlin/Potsdam, Essen und Kiel. Gleich zu Beginn des Jahres 2016 stellt der Siegburger Ruderverein also zwei neue deutsche Meister und einen neuen deutschen Vizemeister.