Du durchsuchst das Archiv für Frederik Breuer Archives - Siegburger Ruderverein.

Deutsche Kleinbootmeisterschaften und Frühtest der Junioren

22. April 2019 in Regatta, Verein

Am vergangenen Wochenende nahm die nationale Wettkampfsaison für die Siegburg-Bonner Trainingsmannschaft auf dem heimischen Fühlingersee volle Fahrt auf. Leider gab es bereits vor der Regatta zwei Rückschläge für das Team. Julius Lingnau (BRG) und Niklas Mäger (SRV) konnten verletzungsbedingt im Männer Zweier nicht an den Start gehen und Patrik Stöcker (SRV) musste seinen Start im leichten Männereiner krankheitsbedingt ebenfalls absagen.

Für die restlichen Athleten hieß es sich nun über Vorläufe, Viertel- Halbfinale und Finale bei schwierigen Windbedingungen möglichst gut zu präsentieren. Am besten gelang dies aus Sicht der Siegburg-Bonner Trainingsmannschaft Charlotte Körner (SRV). Sie zog mit ihrer Partnerin Marie Zeidler (Ingolstadt) souverän ins Finale der besten sechs ein und fuhr hier von Start weg wieder ein beherztes Rennen. Über ein stark gefahrenes Mittelstück konnten sich Körner und Zeidler auf die Medaillenränge schieben und sicherten sich so im Endspurt die Bronzemedaille im Frauenzweier. Ebenfalls gut unterwegs war Janek Schirrmacher (SRV). Zusammen mit seinem Partner Malte Großmann (Hamburg) erreichte er im Männerzweier das Finale der Plätze sieben bis zwölf. In einem spannenden Rennen trennten die führenden Boote im Ziel nur wenige Meter und Schirrmacher belegte mit seinem Partner einen insgesamt zufriedenstellenden 9. Platz.

Bei den Junioren starteten Frederik Breuer (BRG) und Lukas Gutsche (SRV) zusammen im U-19 Zweier. Leider erwischten die beiden einen sehr harten Vorlauf und kamen erst über die Rennen immer besser in Fahrt. Am Ende gewannen sie zwar mit großem Vorsprung ihr Finale, konnten damit im Gesamtklassement allerdings lediglich noch den 25. Platz einfahren. Besser lief es für die beiden im abschließenden Viererrennen. Hier gewannen sie in einer Renngemeinschaft mit Leverkusen und Dortmund mit deutlichem Vorsprung ihren Lauf.

Nach der Überprüfung ging es für alle Ruderer in Trainingslager bzw. zur Mannschaftsbildung. Nach Ostern wird der größte Teil der Siegburg-Bonner Trainingsmannschaft bei der oberrheinischen Frühregatta in Mannheim an den Start gehen. Breuer und Gutsche bereiten sich mit der Landesauswahl von NRW und Niedersachsen in Berlin auf die internationale Regatta in München vor und Körner und Schirrmacher werden mit Auswahlbooten des Deutschen Ruderverbandes nach Ostern in Seattle (USA) beim Windermere Cup an den Start gehen.

Essen, Hamburg und Ratzeburg- Drei Regatten an einem Wochenende

6. Juni 2018 in Regatta, Rennmanschaft, Rennsaison 2018

©Aaron Linden

Am Wochenende besuchte die gemeinsame Trainingsmannschaft des Siegburger Rudervereins und der Bonner Ruder-Gesellschaft drei Regatten und überall konnten Siege eingefahren werden. Der Auftakt wurde bereits am Donnerstag in Essen bei der Fronleichnamsregatta gelegt. Auf der Kurzstrecke über 350m siegte der Juniorinnen B (U-17) Doppelvierer mit Steuerfrau. Katja Fillmann (BRG) und Elisabeth Scholl (SRV) konnten mit ihren Partnerinnen Inga Goeritz (Kölner RV) und Karla Baublys (WSV Godesberg) und Steuerfrau Paula Gradl (SRV) einen souveränen Sieg herausfahren.

Bei der internationalen Hamburger Juniorenregatta siegten Frederik Breuer (BRG), Lukas Gutsche (SRV), Lennard Reihs (Kölner RV) und Linus Gebhardt (RTHC Bayer Leverkusen) im Junioren B Vierer ohne Steuermann in einem guten Rennen. Außerdem konnte Peter Finkl (BRG) in einer Renngemeinschaft mit Leverkusen, Hürth und Köln am Samstag den Juniorenachter der Altersklasse A (U-19) gewinnen. Jeweils zweimal gewinnen konnten Patrik Stöcker (SRV) und Janek Schirrmacher (SRV) bei der internationalen Ratzeburger Seniorenregatta. Stöcker siegte mit seinem Partner Johannes Ursprung (Frankfurter RGG) im leichten (70kg) Männerzweier. Schirrmacher konnte an beiden Tagen im Auswahlboot des Deutschen Ruderverbandes die U-23 Wertungen im Achter gewinnen. Die Mannschaft um Schirrmacher musste sich allerdings englischen Booten der offenen Altersklasse geschlagen geben. Charlotte Körner (SRV) holte am Regattasonntag den fünften Sieg für die Siegburg-Bonner Trainingsmannschaft in Ratzeburg. Sie siegte mit ihren Partnerinnen aus Waltrop, Leipzig und Berlin souverän vor der Konkurrenz im Frauen Vierer mit Steuermann. Nun heißt es für die Junioren und U-23 Athleten der Trainingsmannschaft alle Kräfte im Training zu mobilisieren, um in drei Wochen bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Köln noch einmal Topleistungen abrufen zu können.

Kölner Ergocup

9. Januar 2018 in Regatta, Rennmanschaft, Rennsaison 2017

Bereits vor Weihnachten konnten die Aktiven der Trainingsmannschaft des Siegburger Rudervereins und der Bonner Ruder-Gesellschaft noch einmal einige Erfolge und persönliche Bestzeiten einfahren beim regionalen Ergocup des Kölner Rudervereins einfahren. Paula Gradl (SRV) fuhr bei den leichten Juniorinnen B (U-17) auf den dritten Platz. In der offenen Klasse der Juniorinnen B konnte sich Elisabeth Scholl (SRV) im Endspurt gegen die Konkurrenz durchsetzen und fuhr neben dem Sieg deutlich eine neue Bestzeit ein. Bei den schweren Junioren B fuhren Frederik Breuer (BRG) und Lukas Gutsche (SRV) beide eine neue persönliche Bestzeit ein und mussten sich am Ende den ersten Platz teilen, da sie auf die zehntel Sekunde gleich die 1500m absolvierten. Über die 6000m siegte Konrad Winterhager (BRG) vor seinem zweitplatzierten Vereinskameraden Felix Bork bei den leichten (75kg) Männern. In der offenen Klasse über 20min gab es sogar ein Triple für die Ruderer aus der Siegburg-Bonner Trainingsmannschaft. Niklas Mäger (SRV) siegte vor Heiner Schwartz (SRV) und Yannik Bauer auf dem Bronzerang. Im letzten Rennen des Tages konnten Bauer, Mäger und Schwartz auch die Staffel über 2000m zusammen mit Michael Weppelmann (RTHC Bayer Leverkusen) gewinnen und rundeten einen erfolgreichen Tag für die Siegburg-Bonner Trainingsmannschaft ab.