Du durchsuchst das Archiv für Frühtest Archives - Siegburger Ruderverein.

Deutsche Kleinbootmeisterschaften und Frühtest der Junioren

22. April 2019 in Regatta, Verein

Am vergangenen Wochenende nahm die nationale Wettkampfsaison für die Siegburg-Bonner Trainingsmannschaft auf dem heimischen Fühlingersee volle Fahrt auf. Leider gab es bereits vor der Regatta zwei Rückschläge für das Team. Julius Lingnau (BRG) und Niklas Mäger (SRV) konnten verletzungsbedingt im Männer Zweier nicht an den Start gehen und Patrik Stöcker (SRV) musste seinen Start im leichten Männereiner krankheitsbedingt ebenfalls absagen.

Für die restlichen Athleten hieß es sich nun über Vorläufe, Viertel- Halbfinale und Finale bei schwierigen Windbedingungen möglichst gut zu präsentieren. Am besten gelang dies aus Sicht der Siegburg-Bonner Trainingsmannschaft Charlotte Körner (SRV). Sie zog mit ihrer Partnerin Marie Zeidler (Ingolstadt) souverän ins Finale der besten sechs ein und fuhr hier von Start weg wieder ein beherztes Rennen. Über ein stark gefahrenes Mittelstück konnten sich Körner und Zeidler auf die Medaillenränge schieben und sicherten sich so im Endspurt die Bronzemedaille im Frauenzweier. Ebenfalls gut unterwegs war Janek Schirrmacher (SRV). Zusammen mit seinem Partner Malte Großmann (Hamburg) erreichte er im Männerzweier das Finale der Plätze sieben bis zwölf. In einem spannenden Rennen trennten die führenden Boote im Ziel nur wenige Meter und Schirrmacher belegte mit seinem Partner einen insgesamt zufriedenstellenden 9. Platz.

Bei den Junioren starteten Frederik Breuer (BRG) und Lukas Gutsche (SRV) zusammen im U-19 Zweier. Leider erwischten die beiden einen sehr harten Vorlauf und kamen erst über die Rennen immer besser in Fahrt. Am Ende gewannen sie zwar mit großem Vorsprung ihr Finale, konnten damit im Gesamtklassement allerdings lediglich noch den 25. Platz einfahren. Besser lief es für die beiden im abschließenden Viererrennen. Hier gewannen sie in einer Renngemeinschaft mit Leverkusen und Dortmund mit deutlichem Vorsprung ihren Lauf.

Nach der Überprüfung ging es für alle Ruderer in Trainingslager bzw. zur Mannschaftsbildung. Nach Ostern wird der größte Teil der Siegburg-Bonner Trainingsmannschaft bei der oberrheinischen Frühregatta in Mannheim an den Start gehen. Breuer und Gutsche bereiten sich mit der Landesauswahl von NRW und Niedersachsen in Berlin auf die internationale Regatta in München vor und Körner und Schirrmacher werden mit Auswahlbooten des Deutschen Ruderverbandes nach Ostern in Seattle (USA) beim Windermere Cup an den Start gehen.

Vier Regatten an einem Wochenende

28. April 2014 in Allgemein, Regatta, Rennsaison 2014, Verein

Janek und Leon am Start des Zwischenlaufes

Janek und Leon am Start des Zwischenlaufes

Am vergangenen Wochenende startete die Rudersaison über die olympische Distanz (2000m) in Deutschland. In Köln fanden die Deutschen Kleinbootmeisterschaften für Senioren und der Frühtest der Junioren statt. Die Ergebnisse dieser Regatten haben wesentlichen Einfluss auf die Benennung der U-19, U-23 und A Nationalmannschaft für 2014. Patrik Stöcker ging für den Siegburger Ruderverein, im leichten Männereiner, bei den Kleinbootmeisterschaften an den Start. Patrik steigerte sich von Rennen zu Rennen und konnte am Ende das C Finale gewinnen. Damit steht er in der Gesamtdeutschen Rangliste auf Platz 13 und im U-23 Bereich auf Platz 7. Er hat damit eine sehr gute Ausgangsposition für die Mannschaftsbildung auf den kommenden Regatten.

Janek Schirrmacher war mit Leon Lenzen (RTHC Bayer Leverkusen) im Junioren Zweier ohne am Start. Die zwei erwischten einen sehr schweren Vorlauf und ruderten dort etwas unter ihren Möglichkeiten. Dadurch schieden sie direkt aus den besten 18 aus. Zwar liefen Zwischenlauf und Finale bei den beiden wesentlich besser, durch den schlechten Vorlauf reichte es dennoch nur zu Platz 20 in der Gesamtwertung.

Patrik kurz vor dem Start des Vorlaufes

Patrik kurz vor dem Start des Vorlaufes

Neben der nationalen Spitze startete auch das restliche Ruderdeutschland, bei Frühregatten in Münster und Mannheim, in die Saison. Beide Regatten wurden von Siegburgern besucht. In Mannheim gingen Julius Bauer und Mike Langer im Einer und im Doppelvierer für den Siegburger Ruderverein an den Start. Sie konnten zwar keine Siege einfahren, dafür aber einiges an Erfahrung sammeln. In Münster waren Sebastian Homberg, Luis Wuggazer, Jay-

Leon Brock, Nils Gildemeister und Andre Ring für Siegburg am Start. Hier gab es einen Sieg zu bejubeln. Sebastian Homberg fuhr im Junioren B (U-17) Achter zu seinem ersten Sieg bei einer DRV Regatta.

Wie im vergangenen Jahr, hat der Siegburger RV auch in diesem Jahr die Versorgung des Regattastabes, der Trainer, Sportler und Besucher bei der Regatta in Köln übernommen. Trotz des schlechten Wetters am Sonntag und der vielen parallel stattfindenden Veranstaltungen (Neben den Regatten lief bis Freitag noch ein Schnupperkurs mit 35 Kindern am Verein und die Kinderrennmannschaft war bis Samstagnachmittag im Trainingslager in Wetter), konnten etwa 600 Essen verkauft werden. Der Gewinn kommt der Jugend im Verein zu.