Erfolgreiches Wochenende in Köln und Krefeld

25. Mai 2017 in Regatta, Rennmanschaft, Rennsaison 2017

©Roderich Christ

©Roderich Christ

©Roderich Christ

Bei der Juniorenregatta in Köln trafen sich am vergangenen Wochenende fast alle Deutschen U-19 und U-17 Ruderer und Ruderinnen zum ersten großen Härtetest auf dem Weg zu den Deutschen Meisterschaften. Die Sportler der Siegburg-Bonner Trainingsmannschaft konnten größtenteils mit ihren Ergebnissen überzeugen und werden den Weg Richtung Deutsche Meisterschaften, Ende Juni in München, fortsetzen. Siege einfahren konnten Peter Finkel (BRG), im Junioren A (U-19) Einer, und Lukas Gutsche (SRV), im Junioren B Einer (U-17). Alle Großboote mit Siegburger und Bonner Beteiligung konnten zwar keine Siege aber insgesamt sehr gute Platzierungen einfahren.

Während seine Trainingskameraden in Köln hauptsächlich gegen die Deutsche Konkurrenz ruderten, stellte sich Julius Lingnau (BRG) kaum 60km entfernt, auf dem Elfrathersee in Krefeld, der internationalen Konkurrenz. Lingnau hatte sich mit seinen bisherigen Saisonleistungen für die Deutsche U-19 Nationalmannschaft qualifiziert und durfte bei der U-19 Europameisterschaft im Achter an den Start gehen. Nach einem eher holprigen Start in die EM sicherte sich die Crew um Lingnau nur denkbar knapp den Einzug in das Finale der besten sechs Boote. Hier gab es dann ein sensationell knappes Rennen, in dem sich der Deutsche Achter mit 1/10sek den dritten Platz vor den Niederlanden und knapp hinter dem rumänischen und russischen Achter sicherte. Lingnau ist der erste Medaillengewinner für die BRG, der aus der seit 2016 bestehenden Kooperation des Siegburger Rudervereins und der Bonner Ruder-Gesellschaft hervorgegangen ist. Jetzt gilt es für Lingnau seine bisherigen Leistungen bei der zweiten Rangliste der Junioren in Hamburg und bei den Deutschen Meisterschaften zu bestätigen und nochmal zu steigern, um auch für die Junioren WM nominiert zu werden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.