Aktuelle Trainings- und Rudermöglichkeiten: Buchungssystem aktualisiert

SRV | 21. Mai 2020

Der seit Ende April bestehende Minimalruderbetrieb (max. 2 Personen gleichzeitig im Einer oder Familien-Zweier) erfreut sich großer Beliebtheit. Seit 07. Mai ist der Sportbetrieb zwar nun generell gestattet, allerdings nur unter diversen Auflagen. Dazu gehören insbesondere:

  • Einhaltung Abstand von mindestens 1,5 Metern
  • Sport nur im Freien
  • Steuerung des Zutritts
  • Umkleiden, Fitness- und Gesellschaftsbereiche (Clubraum) bleiben geschlossen
  • Strikte Einhaltung von Hygienevorgaben (kein Händeschütteln, Desinfektionen etc.)
  • Nachvollziehbare Kontakte (im Falle einer Infektion) über geeignete Dokumentationen.

Was bedeutet das nun für uns SRV’ler ? In der Vorstandsitzung am 12. Mai haben wir entschieden, ab sofort die Anzahl der Slots zu verdoppeln, insgesamt aber an der Slotregelung festzuhalten. Die Slots starten dann zu jeder vollen Stunde (7:00 bis 19:00 Uhr), so dass wir die Rudermöglichkeiten mehr als verdoppeln. Die Slot-Dauer beträgt weiterhin 2 Stunden (An- bis Abreise).

Weiterhin haben wir beschlossen, den Trainingsbetrieb (Kinder, Jugendliche, erwachsene Rennruderer) wieder aufzunehmen. Hier wird zu festen Terminen das Training (Einer oder feste Zweier) von den jeweiligen Trainern und Übungsleitern in Gruppen von max. 5 Ruderern/innen durchgeführt. Der Rennsport und die Jugend können nun auch endlich wieder rudern.

Zur Buchung:

Die Anfängerkurse wollen wir unter den derzeitigen Umständen noch nicht starten, hier werden wir mit den Interessenten Kontakt aufnehmen. Für bereits ausgebildete erwachsene Mitglieder werden die Trainer und Übungsleiter versuchen, individuelle Angebote für Kleinstgruppen (z.B. 2 Einer mit Betreuung vom Ufer aus) zu entwickeln und kommen dazu gesondert auf Euch zu. Der jeweilige Trainer bzw. Übungsleiter ist dafür verantwortlich, dass während eines Termins alle Regelungen, insbesondere das Abstandsgebot eingehalten werden.Wir empfehlen das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung (Community-Masken reichen) auf dem Vereinsgelände. Vorsorglich weise ich darauf hin, dass im Falle eines Anstiegs der Neuinfektionen (50 Neuinfektionen pro 7 Tage und 100.000 Einwohner im Rhein-Sieg-Kreis) die dargestellten Regeln ungültig werden. Wir würden dann zeitnah über E-Mail und Homepage informieren.

Erik Ring, Vorsitzender des Siegburger Rudervreins

Gerne können Sie den Artikel auch kommentieren - wie freuen uns auf Ihre Meinung!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.