Du durchsuchst das Archiv für November 2015 Archive - Siegburger Ruderverein.

von Boris

Nachtrudern/Glühweinrudern

28. November 2015 in Allgemein, Termine

Liebe Vereinsmitglieder ,
 dass diesjährige Glühweinrudern findet statt am :
11. Dezember 2015 ab 18 Uhr
Start: Bootshaus, Wahnbachtalstraße 15, 53721 Siegburg.
Mitzubringen sind :
 Warme Kleidung und gute Laune.

Langstrecke Oberhausen

24. November 2015 in Regatta, Rennmanschaft, Rennsaison 2015

DSCF6609 DSCF6598 DSCF6584 DSCF6602Seit Anfang November besteht zwischen dem Siegburger Ruderverein und der Bonner Rudergesellschaft eine Kooperation. Die beiden Vereine haben ihre Trainingsmannschaften zusammengelegt. Die größere Gruppe von Sportlern stellt zwar eine logistische Herausforderung für die Trainer dar, belebt und bereichert aber das Training aller Beteiligten. Am Wochenende ging diese neu formierte Trainingsgruppe erstmals bei einer Regatta an den Start. Bei der NWRV Langstrecke, der ersten Leistungsüberprüfung für die Wettkampfsaison 2016, gab es bereits einige erste Erfolge für die neue Trainingsgruppe. Die 6000m lange Strecke wurde im Einzelzeitfahren absolviert. Gewinnen konnte Julius Lingnau die Konkurrenz im Junioren B Einer (U-17). Fünfter in diesem sehr starken Feld wurde Anton Kluge. Sehr erfreulich war auch der 2. Platz im Junioren B Doppelvierer von Till Deutsch, Jannis Stagge, Niels Etschenberg, Christoph Meier und Steuermann Benjamin Bienert. Im leichten Junioren B Einer reichte es für Peter Finkl zu einem guten 18. Platz. Nachbesserungsbedarf besteht bei den schweren A-Junioren (U-19). Die Zweier ohne von Sebastian Krauß und Timon Büsken (RTHC Bayer Leverkusen) und Sebastian Homberg und Luis Wuggazer landeten auf den Plätzen 19 und 20 und blieben hinter ihren Erwartungen zurück. Auch hinter seinen Erwartungen blieb Maxime Christ-Covarel, der im schweren Junioren-A Einer auf Platz 20 landete. Erfreulicher waren die Ergebnisse von Felix Bork und Stefan Klotz die mit persönlich guten Leistungen im leichten Junioren-A Einer auf den Plätzen 20 und 22 landeten. Trotz einer teilweise unsicheren Fahrweise reichte es für Zoe Helbing und Paula Rossen im Juniorinnen-A Zweier ohne noch zu Platz 12, womit sie sich zunächst Plätze im Landeskader NRW und die Teilnahme an Lehrgängen im Winter sicherten. Charlien Powitz zeigte zwar ein kämpferisches Rennen landete aber im Juniorinnen-A Einer lediglich auf Platz 7. Auch bei Laura Kussl lief es gerade auf der zweiten Streckenhälfte nicht ganz rund. Sie belegte im leichten Frauen Einer Platz 3. Im leichten Senioren Einer sicherten sich Patrik Stöcker und Elias Lingnau die Plätze 1 und 2. Für die beiden stellte die NWRV Langstrecke lediglich die letzte Vorbereitung auf die DRV Langstrecke in Dortmund am nächsten Wochenende dar. Das Ergebnis lässt für beide eine gute Leistung am nächsten Wochenende erwarten.