U-23 WM in Plovdiv

27. Juli 2017 in Rennsaison 2017, Verein

rudern.de

In der vergangenen Woche hat Niklas Mäger mit der deutschen Nationalmannschaft an der U-23 Weltmeisterschaft in Plovdiv (Bulgarien) teilgenommen. Davor hat sich die deutsche Mannschaft vier Wochen zentral in Ratzeburg auf die WM vorbereitet. Mäger startete zusammen mit Fabio de Olivera, Hendrik Kaltenborn (beide Berliner RC) und Petar Cetcovic (Kölner RV) im leichten (bis 70kg) Vierer ohne Steuermann. Bereits Anfang der vergangenen Woche reiste die deutsche Mannschaft in Bulgarien an und am Mittwoch startete die WM mit den ersten Vorläufen. Leider zogen sich Mäger und Kaltenborn im Lauf der Woche einen Infekt zu und waren am Finaltag angeschlagen. Trotzdem versuchte der Deutsche Vierer zunächst mit den schnell startenden Mannschaften aus Italien und Indonesien mitzufahren. Bis zur Streckenhälfte ging die Taktik auf und das Deutsche Boot lag auf dem Bronzerang. Dann fanden allerdings die Mannschaften aus Frankreich und den USA immer besser ins Rennen. Im Ziel siegte Italien vor den USA, Indonesien, Frankreich und dem Deutschen Vierer um Mäger auf dem fünften Platz.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.