Du durchsuchst das Archiv für Sommerfest Archives - Siegburger Ruderverein.

von Boris

Clubregatta und Sommerfest 2017

11. August 2017 in Allgemein, Termine

Sommerfest

Sommerfest beim Siegburger Ruderverein

Wir möchten hiermit alle Vereinsmitglieder, Nachbarvereine, Freunde des Rudersports und alle sonstige Ruderinteressierten herzlich zu unserer Clubregatta mit Sommerfest einladen. Gerne
begrüßen wir auch sonstige Gäste.

Termin: Samstag, 02.September 2017 ab 11:00 Uhr

Regatta:

Gestartet werden alle Altersklassen (Kinder bis Erwachsene) in Skiff (GFK), Gig-Doppelzweiern und im Gig-Doppelvierer. Alle Boote werden gestellt.

Beispiele:

  • Kinder-Einer verschiedene Jahrgänge
  • Familienzweier und Mixed-Zweier,
  • Juniorinnen/Frauen-Vierer, Junioren-/ Männer-Vierer;

Damit gibt es ein buntes Renn-Programm für Mädchen und Jungen, von Jung bis Alt, für Einzelstarter bis Familien. Es stehen max.3 Startbahnen zur Verfügung.  Über vorherige Meldung (bitte Altersklasse, Leistungsklasse und Bootswunsch (1x, 2x, 4x angeben) würden wir uns zur besseren Planung freuen, es kann aber auch am Tag selber gemeldet werden. Alle Einteilungen erfolgen am Regattatag. Wichtig ist vor allem: Spaß haben und Leute treffen!

Sommerfest:

Für Getränke und Essen wird wie immer reichhaltig gesorgt:

  • Kuchentheke mit Kaffee
  • Getränke aller Art zu günstigem Preis
  • Grillwürstchen und Beilagen

Sportlerehrungen sind um 15:00 Uhr ; Siegerehrungen ab 17:00 Uhr

Wir freuen uns auf Euer Kommen und Sportsachen nicht vergessen!

Kontakt: Inge.Ring@t-online.de Tel.: 02241 / 55 84 1
j.giehler@gmx.net Tel.: 0176 / 62 87 58 88

Clubregatta und Sommerfest beim Siegburger Ruderverein

24. August 2015 in Allgemein, Regatta, Rennmanschaft, Rennsaison 2015, Termine, Verein

DSCF4840 DSCF4866 DSCF4905 DSCF4919Bei bestem Wetter feierten am Wochenende die Ruderer des Siegburger Rudervereins ihr Sommerfest. In einem gemütlichen Rahmen wurden die erfolgreichen Sportler und Trainer für ihre bisherigen Leistungen im Jahr 2015 geehrt. Vertreter der Sparkasse und zwei Sportler tauften einen neuen Rennzweier. Es wurde Leckeres gegessen, getrunken, geredet und viel gelacht bis tief in die Nacht. Außerdem wurden die begehrten Clubmeistertitel und die Stadtmeister im Einer ausgefahren.

Am Morgen, noch vor Beginn des Sommerfestes, fanden sich die Rennruderer des SRV am Bootshaus ein, um mit einem Leistungstest auf dem Ergometer die Herbstsaison 2015 und das Trainingsjahr für die Saison 2016 zu starten. Nach diesem sehr anstrengenden und erschöpfenden Start in den Tag liefen der Aufbau und die Regatta zunächst etwas langsam an. Um kurz vor zwölf waren die Mühen des Morgens aber bereits wieder vergessen und auf der 350m langen Strecke lieferten sich jung und alt beherzte Rennen in Zweiern und Vierern um die Clubmeistertitel. Im Einer ging es bei Männern und Frauen neben dem Titel des Clubmeisters auch um den Titel des Stadtmeisters. Über die Vorrennen und Finals setzten sich Juliane Giehler und Heiner Schwartz als Stadtmeister durch. Auf den Plätzen folgten bei den Frauen Clara Knopp und Franka Hammerstingl und bei den Männern Julius Bauer und Andre Ring.

Der offizielle Teil fand seinen Höhepunkt in der Bootstaufe eines neuen Rennzweiers. Die Taufe wurde durchgeführt von Vertretern der Kreissparkasse, die die Anschaffung des Bootes unterstützt hat und von Julius Bauer und Janek Schirrmacher, dessen herausragende Leistungen Anlass für die Neuanschaffung gegeben haben. Die Laudatio auf das neue Boot wurde von der stellvertretenden Bürgermeisterin Dr. Susanne Haase-Mühlbauer gehalten. Sie wünschte dem Boot dabei, dass der Name, „Earlybird“, für es in Zukunft Programm sein wird. Ein guter Wunsch für die Zukunft eines Rennbootes, auch wenn das Boot den Namen von den Ruderern mit einem ironischen Unterton erhalten hat. Denn eigentlich sollte es bereits Ende März von der italienischen Bootswerft geliefert werden, tatsächlich hat sich die Lieferung aber bis Ende August immer wieder verzögert. „Was lange währt, wird endlich gut“ wäre also vermutlich der treffendere Leitspruch für den neuen Zweier gewesen, der vermeintlich „frühe Vogel“ lässt dagegen Rückschlüsse auf den kaum zu erschütternden Frohsinn der Siegburger Ruderer zu.

Nach dem offiziellen Teil endete der Abend dann auch passend bei Essen, Trinken, Musik und guter Stimmung am Bootshaus.

Sommerfest und Clubregatta

25. August 2014 in Allgemein, Regatta, Rennmanschaft, Rennsaison 2014, Termine, Verein

DSCF1217DSCF1402DSCF1210DSCF1369Am Wochenende war viel los beim Siegburger Ruderverein. Sommerfest, Clubregatta, Stadtmeisterschaften, Bootstaufe und die Ehrung der erfolgreichen Sportler des Siegburger Ruderverein 2014, allen voran Juniorenweltmeister Janek Schirrmacher. Das Sommerfest und die Clubregatta liefen in freundschaftlicher Atmosphäre und bei bestem Wetter, nur durch einen starken Schauer unterbrochen, ab. Befreundete Vereine aus der Region, von Bad-Honnef bis Essen, nahmen mit Sportlern an der Clubregatta teil. Der besondere Charme lag dabei besonders darin, dass tatsächlich jeder mit jedem ruderte. So gab es Kombinationen, bei denen aktuelle und ehemalige Weltmeister mit Anfängern zusammenruderten, die bis dahin gerade zweimal überhaupt im Boot gesessen hatten.

Die Stadtmeisterschaften werden beim SRV traditionell in Plastikbombern (robuste Boote die eigentlich für den Anfängerbereich konzipiert sind) mit Holzskulls (Ruder wie man sie vor 30-40 Jahren nutzte) ausgetragen. Der Hintergrund dafür, dass beim SRV die Clubmeisterschaften in den „schlechtesten“ Booten ausgefahren werden, liegt darin, dass der Verein, obwohl sich die Situation in den letzten Jahren stark verbessert hat, nicht genug gleichwertige „gute“ Boote besitzt. Deshalb entschied man sich bei der Wiederbelebung der Clubregatta 2007 für den kleinsten gemeinsamen Nenner. Bei den Frauen konnte Charlotte Körner das Finale für sich entscheiden. Auf den Plätzen zwei und drei folgten Juliane Giehler und Franka Hammerstingl. Bei den Männern setzte sich in einem knappen Finale Heiner Schwartz gegen Janek Schirrmacher und Patrik Stöcker durch.

Der Verein konnte zwei neue Vierer in seinen Bootspark aufnehmen. Für „Atemlos“, einen neu/gebrauchten Rennvierer hat die Mastersrennsportgruppe (AK 40-50 Jahre) des Vereins zusammengelegt, um in Zukunft wieder mit konkurrenzfähigem Bootsmaterial bei Regatten an den Start gehen zu können. Für den neuen gesteuerten Rennvierer „Siegburg 950“ stand Bürgermeister Franz Huhn Pate. Ein Großteil des Geldes für diesen Vierer stammt aus dem Erlös, den die SRV Jugend durch die Übernahme des Catering bei Regatten des Kölner Regattaverbandes erwirtschaftet hat.

Neben dem Juniorenweltmeister Janek Schirrmacher konnte der Verein 23 jugendliche Sportlerinnen und Sportler ehren, die den Siegburger Ruderverein bis zu diesem Zeitpunkt im Jahr 2014 erfolgreich vertreten haben. Besonders hervorzuheben sind hierbei die Erfolge von Julius Bauer und Mike Langer, Landesmeister der Schulen; Nils Etschenberg, Landessieger der Kinder und Gewinner des Bundeswettbewerbs in der Mannschaft; Patrik Stöcker, zweimal Silber bei den Deutschen U-23 Meisterschaften; Heiner Schwartz, Deutscher Meister auf dem Ergometer und vor allem Janek Schirrmacher, Bronze und Silber bei den Deutschen U-19 Meisterschaften und Weltmeister im U-19 Achter.

von Boris

Vereinsregatta und Sommerfest

10. April 2013 in Termine, Verein, Vorstand

Liebe Vereinsmitglieder , die Vereinsregatta und das Sommerfest finden statt am :

Samstag , den 06. Juli 2013
Regatta ab 11 : 00 Uhr
Sommerfest ab 15:00 Uhr.

Ort: Ruderhaus in der Wahnbachtalstaße 15, 53721 Siegburg.