Du durchsuchst das Archiv für Juni 2011 Archive - Siegburger Ruderverein.

von SRV

Landessiegerin im Mädchen-Einer 13 Jahre kommt vom Siegburger Ruderverein

5. Juni 2011 in Rennmanschaft

Dana Zimmermann  hat im Mädchen-Einer 13 J. souverän gewonnen.  Langstrecke 2 Platz, im Zusatzwettbewerb  (Geschicklichkeitsübungen außerhalb vom Ruderboot, z.B. Pedalo-Fahren, Zielweitwurf, u.ä.) war sie nicht zu schlagen, 2 x 1. Platz. Auf 1000m setzte sie sich gleich in Front und konnte bis ins Ziel 1/2 Länge Vorsprung halten. Ihre Gegnerin hatte sie im Vorfeld auf den Regatten  nie geschlagen, aber hier hat es auf den Punkt geklappt. Riesig war die Freude, denn mit dem ersten Platz hat sie sich für den Bundeswettbewerb (entspricht Deutschen Meisterschaften) qualifiziert, bei dem sie nun nicht als Einzelperson an den Start geht, sondern mit dem Team NRW.

Auch Finn Mäger im Leichtgewichts-Jungen-Einer 13 schloß des Landesentscheid mit einem  sehr guten dritten Platz ab. Im Vorfeld war er immer im Doppelzweier am Start,  so war es recht spannend, wie es nun im Einer laufen würde. Einzelergebnisse: Langstrecke 3 Platz, Zusatzwettbewerb 1x 2. Platz, 1x 4. Platz, 1000m 3. Platz.

Charlotte Körner gewann im Mädchen-Einer 14 J. auf 1000m das kleine Finale und erruderte sich  damit einen beachtlichen 5. Platz.  Hier war das Niveau besonders hoch und die Konkurrenz sehr gut.  Einzelergebnisse: Langstrecke 5. Platz, Zusatzwettbewerb 1x 5. Platz, 1x 3 Platz, 1000m Sieg im kleinen Finale, Endplatz: 5 Platz.

von SRV

Andre Ring gewinnt in Brandenburg die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften U19 im -Leichtgewichts-Doppelvierer

5. Juni 2011 in Rennmanschaft

Andre Ring gewann in einem packenden Bord-an-Bord-Kampf die Goldmedaille in Rgm. mit Bochum/ Dortmund. Es wurde ein spannendes Rennen bis zur Ziellinie, wo sich das Boot aus Siegburg/ Bochum/ Dortmund ganz knapp mit  einer halben bis dreiviertel Länge Vorsprung durchsetzen konnte. Innerhalb von nur 3 Sekunden waren alle Boote im Ziel.

Niklas Mäger gewann das kleine Finale im Leichtgewichts-Junioren-Doppelvierer U17 mit Leverkusen und Hürth, was in der Gesamtwertung einen tollen Platz 7 bedeutet. Fast wäre es sogar das große geworden, doch im Halbfinale mussten sie sich mit einem Wimpernschlag geschlagen geben.


Janek Schirrmacher wurde im kleinen Finale vierte im Junioren-Dppelzweier U17 Eine super Leistung im ersten Junior-Jahr für Janek.

Kim-Marie Zimmermann startete im Juniorinnen-Vierer-Ohne U17 und erreichte im kleinen Finale Platz 3.

Patrik Stöcker kämpfte im Leichtsgewichts-Männer-Doppelzweier U23, er schied aber leider im Hoffnungslauf aus.