Euromastersregatta 2018 in München

30. August 2018 in Regatta, Rennsaison 2018

Auf der Olympiastrecke fand eine der größten Regatten ihrer Geschichte statt. Für die internationale Regatta hatten sich mehr als 2500 Ruderer aus 523 Vereinen aus aller Welt angemeldet. Gerudert wird von Einer bis zum Achter in allen Bootsgattungen und Altersklassen! Das Mindestalter liegt bei 27 Jahren, der älteste Teilnehmer zählt 92 Lenze. Die Olympiaregattastrecke von 1972 gilt weltweit als eine der fairsten Wettkampfstätten im Rudern.
Viele ehemalige Olypioniken, Weltmeister und Nationalmannschaftsmitglieder aus 38 Nationen traten hier erneut gegeneinander an.
Auch 5 Ruderer/innen aus Siegburg ruderten vorne mit. Erfolgreich waren Inge Ring und Edda Stöcker zusammen mit Sabine Chavez-Torres (Kettwiger RG) und Marianne Becker (Roforeningen KVIK) im Masters Frauen-Doppelvierer D (50 J.) als auch im Mixed Doppelvierer E (55 Jahre) mit Erik Ring und Wolfgang Stöcker. Hier erruderten sie von allen gestarteten Mixed-Booten aus 4 Abteilungen sogar die zweitschnellste Zeit.
Ebenfalls ganz oben auf dem Treppchen stand Andrea Hoffmann zusammen mit Kristiane Palm (Heidelberger RK), Imke Meyer (Bremer RV) und Inge Otten (WSV Meppen) ebenfalls im Frauen-Doppelvierer D (50J.). Im Frauendoppelzweier D (50 J.) und Frauen-Doppelvierer E (55J.) erreichte sie mit Edda Stöcker sowie Inge Ring und Resi Norrenberg (RTK Germania Köln) den Silber- und im Mixed-Doppelvierer D in Renngemeinschaft mit Bremen/ Meppen den Bronzerang. Für Inge Ring glänzte es auch im Frauen-Doppelvierer C (43 J.) zusammen mit Kristiane Palm, Imke Meyer, Inge Otten bronzefarben. Im Männer-Vierer Ohne D erruderten Erik Ring und Wolfgang Stöcker mit Thomas Palm (Heidelberger RK), Gerd Meyer (Bremer RV) ebenfalls den dritten Platz, im Zweier-Ohne D (50 J.) als auch im Männer-Vierer Ohne C (43 J.) sprang für die beiden jeweils Platz 4 heraus.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.